Besser

4 Aug

Ich glaube, es wird besser. So langsam.

Heute habe ich den Vormittag mit einem Neugeborenen verbracht und am Nachmittag gefühlte 27 gesehen. Sie sind schon süß. Und wirken so pflegeleicht!

Außerdem habe ich mich umgehört, ob es die Kleidung noch gibt, die ich großzügig unters Volk geworfen habe. Ich besitze nicht mal mehr einen einzigen Body. Und ja, sie sollte wieder aufzutreiben sein, auch meine teuren Stillsachen bekomme ich zurück.

UND: ich habe einen Termin mit einer Hebamme, wenn sie von ihrem Urlaub zurück ist.

Ja, nennt mich verrückt. Für diese Dinge wäre noch massig Zeit.
Aber ich brauche einfach das Gefühl, wieder Kontrolle über mein Leben zu bekommen. Kleinere Dinge, Lächerlichkeiten, machen mich normalerweise schon unrund, wenn mir z.B. jemand sagt wie ich etwas zu machen habe.
Zu wissen, dass ein paar Dinge auf der ToDo Liste erledigt sind oder zumindest in Angriff genommen wurden, wenn auch die einfachsten, ist ein gutes Gefühl. Lässt einen glauben, dass die anderen sich auch noch klären.

Die Sache mit der Anstellung bzw. der Krankenkasse ist auch schon geregelt. Ich bin wieder angestellt. Nichts mit selbständig. Zumindest nicht ausschließlich selbständig.
Aber das ist noch nicht zu Ende überlegt. Das kommt später. Wenn die einfachen Dinge feststehen.

Es wird. Und ich bin erleichtert.

Werbung

9 Antworten zu “Besser”

  1. daniela 5. August 2010 um 08:43 #

    Freut mich zu hören, dass du dich langsam mit dem Gedanken „anfreundest“. 🙂
    Ich kann dich total gut verstehen, gute und rechtzeitige (bzw. zu frühe) Planung gibt mir auch immer ein ruhigeres Gefühl – auch für andere Lebensbereiche, die damit vielleicht garnichts zu tun haben.
    Dass das mit der Anstellung geklappt hat, finde ich toll, da hast du richtig Glück. Es ist im Moment sicher auch das Beste. Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben, sagt man ja so schön.

  2. butterflylane 5. August 2010 um 12:40 #

    wieviel abstand ist denn nochmal zum letzten kind? soooo groß ist sie doch noch nicht, oder? das planvolle vorgehen versteh ich als zwanghafte listenschreiberin voll. abhaken und durchstreichen kann sehr tröstend im chaos wirken!

    • 3 ist das neue 2 5. August 2010 um 17:34 #

      Sie werden 2 Jahre und 2 Monate auseinander sein. Beim ersten hätte ich niemals einen so knappen Abstand gewollt. Das schreckt mich jetzt gar nicht mehr. Auch wenn die kleine furchtbar eifersüchtig ist. Aber daran wird sie sich hoffentlich gewöhnen…

  3. katzenklappe 6. August 2010 um 16:11 #

    Klingt doch gut! Vor allem, dass das mit der Krankenkasse geklärt ist. Und natürlich auch, dass du dir beim Anblick der Neugeborenen nicht gedacht hast „Um Gottes Willen…!“.
    Also falls es ein Mädchen wird und doch nicht mehr soo viel Kleidung retour kommt wie erwartet: ich würde gerne aushelfen. 🙂

    • 3 ist das neue 2 6. August 2010 um 20:03 #

      Danke, das ist lieb. Aber ich bin höchst zuversichtlich.

      In der nächsten Woche werde ich übrigens sicher öfters an Dich denken. 😉 #Wahaha.

      • katzenklappe 7. August 2010 um 18:43 #

        Also ich würde mich, wenn sich’s ohne Stress (für euch) einrichten ließe, sehr über ein Treffen freuen. Solltet ihr vorhaben, auch mal nach Klagenfurt zu fahren, würde ich mich freuen, von dir/euch zu hören. Auf jeden Fall wünsche ich einen erholsamen Urlaub (und hoffentlich hält das Hotel, was die Website verspricht!)!

      • 3 ist das neue 2 15. August 2010 um 20:58 #

        Ich hab es zu spät (nämlich jetzt) gelesen, aber es hätte vermutlich nichts daran geändert, dass es sich gar nicht ausgegangen wäre. Wir haben es nicht bis nach Klagenfurt geschafft sondern waren mit der nähren Umgebung schon mehr als gut versorgt.
        Und ja, das Hotel war großartig. Ich hoffe, ich komme dazu in den nächsten Tagen mehr dazu zu schreiben. Aber Du kannst es weiterhin weiter empfehlen! Wir haben es sehr genossen dort. Sehr. Sehr. Sehr.

        Danke nochmal für den Tipp.

  4. Das Muttertier 15. August 2010 um 21:37 #

    Huch, da fällt mir echt ein Stein vom Herzen, dass es euch so gut gefallen hat!
    Wir wussten nicht, dass ihr letzten Sonntag schon angereist seid. Wir waren nämlich auch dort. Vielleicht haben wir am SO Nachmittag einander ja sogar gesehen und wussten es nicht – haben auf der Restaurantterrasse mit Blick auf die Boote (nicht auf die Pools) etwas getrunken.
    Wir haben einen kurzen Ausflug zum Resort gemacht, weil wir wissen wollten, wie es so ist (und hätten euch noch vorwarnen können).
    Nachdem alles belegt war, konnten wir keines der Apartments besichtigen, aber wir haben uns den Rest der Anlage angesehen, die ja auch von Externen benutzt werden kann.
    Freu‘ mich schon auf einen Bericht von Dir! Sehr. Sehr. Sehr.

    • 3 ist das neue 2 16. August 2010 um 21:41 #

      Eeeecht?
      Gesehen haben wir uns wohl nicht (da wo du warst, sind wir am vormittag gewesen), aber weit entfernt waren wir nicht. (Von 13:00 bis 15:00 Uhr waren wir in Rosegg, danach Zimmer beziehen und danach im Pool. Selbst ich.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: