Endlich

5 Sep

Endlich. Endlich. Endlich.
Heute ist der letzte Ferientag. Neun Wochen Ferien, neun! (Wer hat sich das eigentlich ausgedacht?)

Eigentlich kann ich mich nicht beschweren, wir haben die Tage gut gemeistert. Die große Tochter ist deutlich entspannter und ruhiger wenn sie den ganzen Tag zu Hause ist anstatt nur Nachmittags. Die Annahme, dass sie im Kindergarten genug Unterhaltung, Bewegung und Spiele hat und zu Hause ausgeruht wird, ist:

falsch.

Genug Unterhaltung, Bewegung und Spiele hat sie bestimmt, allerdings kann sie danach nicht abschalten.
In den Ferien ist alles langsamer und entspannter.

Aber.
Es ist anstrengend, so ruhig es auch ist.

Ab morgen also Vorschule (und sagen sie in ihrer Gegenwart bloß nicht Kindergarten dazu).

Da gibt es aber noch etwas, was mich frohlocken lässt!
Übermorgen ist der erste offizielle Tag der kleinen Tochter bei der Tagesmutter! Viermal waren wir in den letzten zwei Wochen dort schnuppern, die letzten beiden male habe ich sie schon eine halbe Stunde alleine gelassen – und das problemlos.
Diese Woche versuchen wir die Zeit alleine zu verlängern, dann sind wir eine Woche auf Urlaub, danach gibt es noch eine Woche Schonfrist, aber dann, sagen wir spätestens im Oktober, habe ich Zeit. Ganz alleine für MICH.

18 Stunden die Woche. Nur für mich.
Soviel hatte ich in den letzten 19 Monaten zusammen nicht. Und ich kann nicht sagen, wie sehr ich sie brauche. Ich glaube, ich habe die letzten Wochen nur mehr durchgehalten, weil das Ende absehbar war.

Ich liebe meine Kleine, ich vergöttere sie. Aber so ein bisschen Abstand wird uns gut tun.

Eins der ersten Dinge die ich tun werde, ist mich schick anzuziehen, in die Stadt zu fahren und shoppen zu gehen. Mich in ein Café zu setzen und zu lesen. Und erst von dort weg gehen, wenn es MIR zu langweilig wird.
Und das alleine.

Advertisements

6 Antworten to “Endlich”

  1. bauchundnase (anjanamaire) 5. September 2010 um 20:25 #

    Wieso habt ihr neun Wochen Ferien?
    Ich verstehe dich aber gut, das erste Mal allein tat soo gut!

    • topsec 5. September 2010 um 22:52 #

      in österreich (wien zumindest, keine ahnung, wies in den bundesländern ist) sind es 9 wochen.

      ich bin schon sehr neugierig, wie ich das in zukunft machen werde, wenn ich wieder arbeite. für so lange zeit eine betreuung finden, stell ich mir nicht unbedingt leicht vor.

      • daniela 6. September 2010 um 07:08 #

        Ich meine die 9 Wochen gibts in ganz Österreich. In Deutschland sind es „nur“ 6 Wochen.

  2. kreativberg 6. September 2010 um 06:04 #

    Von diesem „in-die-Stadt-gehen-und-in-Ruhe-in-einem-Cafe-sitzen“ träume ich auch schon… übernächste Woche beginnt die Spielgruppe wieder, d.h. drei Vormittage nur für mich (dank Frühmutterschutz)… juhuuu!!!!

  3. daniela 6. September 2010 um 07:09 #

    Ich freu mich jetzt schon für dich auf diesen Tag. 🙂

  4. Das Muttertier 6. September 2010 um 08:24 #

    Dein prognostizierter Oktober klingt phänomenal. Freu‘ mich sehr für dich (und beneide dich aber schon ein kleinwenig)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: