Ein Gefühl

23 Dez

Ein Gefühl sagt mir, dass morgen nicht so sein wird wie geplant. Mit der Schwiegermutter meine ich.

Mein Tipp ist: sie wird weiterhin nicht zu erreichen sein. Keiner wird zu ihr fahren. Dann kann sie viel besser die arme Frau spielen. Nicht mal zu Weihnachten will sie jemand. Das gibt doch sicher bei ein paar Leuten Mitleidspunkte.

Dabei würde ihr der Mann sogar anbieten, dass er nicht bei uns feiert sondern zu ihr fährt. (!?!)
Aber das weiß sie nicht. Sie ist ja nicht zu erreichen.

Ich rege mich aber gar nicht auf. Es ist mehr ein hoffnungsloses seufzen.

Und ich stelle mich darauf ein, dass wir (wie in den letzten Jahren auch und von uns bevorzugt, für die Schwiegermutter aber heuer geändert) heute Nacht den Baum schmücken und alles vorbereiten.
Wer weiß, was morgen hier los ist.

Werbung

2 Antworten zu “Ein Gefühl”

  1. wunschwolke 23. Dezember 2011 um 10:48 #

    *drück* kann deine seufzer sehr gut verstehen. Ich hoffe die nächsten Tage vergehen schnell, damit wir wieder zu „normal“ übergehen können (so normal wie’s halt eben geht).

    • 3 ist das neue 2 23. Dezember 2011 um 12:44 #

      Mir tut mein Schwager ja leid. Der kriegt das dann alles sicher ab. MIt uns wird sie wohl wieder ein paar Wochen lang nicht sprechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: